Noch-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kaufte im Verlauf der Corona-Pandemie für 400 Millionen Euro spezielle Antikörpermittel, die schwere Krankheitsverläufe verhindern können. Zahlreiche Menschen sind seither auf Intensivstationen verstorben - die Medikamente kamen bei den Betroffenen nie an. Nun verfallen die vorrätigen Präparate - und sollen jetzt verschenkt werden! Martin Kraft, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Sollen schwere Covid-Verläufe verhindern: Spahn kaufte Antikörpermittel für 400 Millionen Euro – jetzt verfallen sie einfach