Die Staatsregierung hat einen Entwurf zur Änderung des Bayerischen Mediengesetzes vorgelegt. Darin heißt es, die in Bayern verbreiteten Rundfunkprogramme müssten die „bedeutsamen politischen, weltanschaulichen und gesellschaftlichen Gruppen angemessen zu Wort kommen lassen“.

„Meinungsfreiheit statt Zensur und Framing“ – Die Staatsregierung will das Bayerische Mediengesetz ändern, um die Medien noch konformistischer zu machen

mehr lesen
Wissenschaftler bestätigen AfD-Position: Medien haben zu einseitig über Corona-Politik berichtet – „Die Bürger wollen Information und kein Framing!

Wissenschaftler bestätigen AfD-Position: Medien haben zu einseitig über Corona-Politik berichtet – „Die Bürger wollen Information und kein Framing!“

mehr lesen