Anwohner der kleinen Dörfer rund um den Tagebau in Lützerath haben einen Brief an Polizeipräsident Dirk Weinspach, Landrat Stephan Pusch und den Erkelenzer Bürgermeister Stephan Muckel geschrieben

Wer sind eigentlich die sogenannten “Aktivisten” von Organisationen wie FFF, der “Letzten Generation” oder “Ende Gelände”? Und wann ermittelt endlich der Staats- und Verfassungsschutz?

mehr lesen
"FFF" und "Letzte Generation" nicht die hellsten Kerzen auf der Torte

“Klimaaktivisten” hatten sich beim Kampf gegen die Braunkohle einbetoniert – und anschließend die Polizei wegen gesundheitlichen Problemen um Hilfe gebeten.

mehr lesen
So sieht Toleranz à la „Fridays for Future“ aus: Die Musikerin Ronja Maltzahn darf am kommenden Freitag nicht wie geplant bei einer Demonstration von Fridays for Future in Hannover auftreten – wegen ihrer Frisur. Die Sängerin trägt „Draedlocks“, was in sogenannten „woken“ Kreisen als „kulturelle Aneignung“ gilt. So wurde die Musikerin flugs wieder ausgeladen und man teilte ihr mit, dass sie nur dann spielen dürfe, wenn sie zuvor ihre Haare abschneidet.

Sängerin mit Dreadlocks darf wegen ihrer Frisur nicht bei Fridays for Future auftreten

mehr lesen
Höhenwetterkarte Retop 500/1000 hPa (beispielhaft), Deutscher Wetterdienst, Public domain, via Wikimedia Commons

Wetterdienst sieht Klimawandel nicht als Flut-Ursache

mehr lesen