„Der Füllstand der deutschen Gasspeicher steigt. Das erste Speicherziel von 75 Prozent für den 1. September wurde bereits am Wochenende erreicht. Es wird weiter eingespeichert. Speicherziel bis Oktober sind 85 Prozent.“ lautet die aktuelle Mitteilung der Bundesregierung zum Thema Energieversorgung. Die optimistisch klingende Meldung suggeriert dem besorgen Bürger „Wir schaffen das.“. Doch ist die hier angekündigte Zielerreichung tatsächlich ein Grund zu weniger Bedenken? Die Bundesnetzagentur, tatsächlicher „Hüter“ der Stromversorgung hierzulande, gibt indessen keinerlei Grund zur Entwarnung. Denn selbst bei einem Füllstand von 95 Prozent würden die Gasvorräte bei einem Lieferstopp nur etwa gut zwei Monate ausreichen.

Trotz Gasspeicherziel von 85%, Bundesnetzagentur rechnet mit regionalem Gasmangel im Winter!

mehr lesen