Die grüne Klimasekte radikalisiert sich zunehmend und kündigt dabei auch gewaltsame Aktionen an, wie man sie bereits von ihrer Vorfeldorganisation, der linksextremistischen Antifa, kennt. Sie droht nun, Flughäfen zu blockieren und Industrieanlagen zu zerstören. So deutlich wie nie haben sich mehrere Klimaschutz-Gruppierungen für das Verüben von Straftaten ausgesprochen. Darunter auch die von Politik und Medien stets verniedlichend als „Klima-Aktivisten“ bezeichnete Organisation „Fridays-For-Future“. So stellte jüngst eine Sprecherin der Gruppierung gegenüber Medienvertretern fest „Das bisherige Protest-Repertoire ist „durchgespielt.““ und droht damit nun der Gesellschaft offen mit Gewalt.

Wir brauchen ein konsequentes Vorgehen gegen “Klima-Aktivisten”

mehr lesen