Wirtschaftsministerium korrigiert Minister Habeck: Gespeichertes Gas ist nicht für Deutschland reserviert!

Wer also für Niedersachsen bald einen ähnlichen Niedergang wie auf Bundesebene verhindern möchte, der sollte dort keinesfalls einer der Ampelparteien seine Stimme geben. Denn Deutschland benötigt dringend Kompetenz sowie eine Wahrung nationaler Interessen anstatt allumfassende „woke“ Bevormundung, Genderstern und Zebrastreifen in Regenbogenfarben!



Ministerium widerspricht Robert Habeck: Gas nicht für Deutschland bestimmt!
Erst vor Kurzem beruhigte Grünen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Bevölkerung: Die „Gasspeicher sind für den Winter gefüllt“ und hätten bereits einen Füllstand von 90 Prozent erreicht. Er betonte dabei ausdrücklich, dass Deutschland trotz fehlender russischer Gaslieferungen gut durch den Winter kommen werde. Sein eigenes Ministerium sieht das offenbar ganz anders. Und muss jetzt kleinlaut zugeben: Das gespeicherte Gas ist nicht für Deutschland reserviert. Und weiter: Die Bundesregierung weiß nicht, welcher Anteil des eingespeicherten Gases im Winter für deutsche Unternehmen zur Verfügung steht. Denn das gespeicherte Gas ist in weiten Teilen Eigentum von Gashändlern und -lieferanten, die häufig europaweit agieren, und kann jederzeit beliebig auch von internationalen Betrieben abgerufen werden. 

Gas woanders - nur gewisse Zeit kalt - Gas nur gegen Höchstpreis!
Die Bundesregierung weiß nicht, welcher Anteil des derzeit eingespeicherten Gases im Winter für deutsche Unternehmen zur Verfügung steht. In einem Schreiben des Wirtschaftsministeriums heißt es dazu: „Kenntnisse darüber, wohin das einzelne eingelagerte Gas fließt, liegen der Bundesregierung nicht vor.“. Und nach Auskunft der Bundesnetzagentur ist „das gespeicherte Gas in weiten Teilen Eigentum von Gashändlern und -lieferanten, die häufig europaweit agieren.“ Selbst das Gas, das der Marktgebietskoordinator „Trading Hub Europe“ (THE) mit deutscher Staatshilfe eingekauft und dann unter der „Treuhandverwaltung“ der Bundesnetzagentur im ehemaligen Gazprom-Speicher in Rehden eingelagert hat, ist nicht für Deutschland reserviert. Auch dieses Gas kann nach Angaben von Wirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur von allen nationalen und internationalen Unternehmen, die im deutschen Gasmarkt registriert sind, gekauft werden. Entscheidend ist dabei, wer am Ende den Höchstpreis bietet. Wollte Deutschland also den begehrten Zuschlag hierfür erhalten, dann müssen die Bundesbürger im Prinzip doppelt in die Tasche greifen. Ansonsten kommt das mit Steuergeldern sehr teuer eingekaufte Gas in unseren Speichern im Winter bei den deutschen Verbrauchern nicht an. Man kann sich bereits Habecks tröstende Worte vorstellen: „Das Gas sei ja nicht weg, sondern eben nur woanders“. Und „wenn einer Gasheizung der Saft abgedreht wurde, dann bedeute das ja nicht automatisch, dass man deswegen frieren müsse – es sei dann eben nur eine gewisse Zeit kalt“. Was also wird demnächst vom „Doppel-Wumms“ der Ampelkoalition tatsächlich noch bei den Menschen in Deutschland ankommen?

Habeck seiner Aufgabe nicht gewachsen!
Die Bundesregierung wiegt die Bevölkerung hierzulande ganz offensichtlich – ob wissentlich oder aufgrund völliger Selbstüberschätzung und Unfähigkeit sei dabei dahingestellt – durch ihr stetiges Mantra vom vollen Gasspeicher in völlig falscher Sicherheit. In den Reihen der Grünen geht daher mittlerweile offenbar die Erkenntnis um, dass Kinderbuchautor Robert Habeck in den Augen zahlreicher Wähler nicht mehr tragbar sein könnte. Aus Angst vor dem Ampel-Protest verstecken sie daher den grünen Stellvertretenden Bundeskanzler im derzeitigen Landtagswahlkampf in Niedersachsen vor den Wählern. So musste bei Habecks einzigem Auftritt in der Kneipe „Nordkurve“ das Publikum „aus Sicherheitsgründen“ draußen bleiben und nur ein paar handverlesene Claqueure durften ihrem Idol Beifall zollen. Doch die Wähler sollten sich durch derlei durchschaubare Winkelzüge nicht täuschen lassen: Denn wo grün draufsteht ist natürlich auch Habeck drin. Und Habeck ist schlicht und ergreifend seiner Aufgabe nicht gewachsen und fährt Deutschland sehenden Auges an die Wand. Da nutzt es jetzt auch nichts, nun öffentlich plakativ über die deutlich überhöhten Preise seiner neuen Erdgaslieferanten zu lamentieren und von diesen mehr Solidarität zu fordern. Denn an den harten Fakten wird dieses Theater ganz sicher nichts ändern.

Freunde in den USA am Ziel ihrer Wünsche - Fracking Gas zu deren Bedingungen!
Und gerade die von ihm explizit genannten „Freunde in den USA“ sind aufgrund des bislang weiterhin nicht aufgeklärten Sabotageaktes an den Ostsee-Gaspipelines doch gerade am Ziel ihrer Wünsche angekommen und können nun ohne allzu große Konkurrenz ihr Fracking-Gas zu ihren Bedingungen an den Mann bringen. Eine Bundesregierung, die in den zurückliegenden Monaten sehr wenig Engagement darin bewiesen hat, grundlegende Interessen ihres eigenen Landes international klar und selbstbewusst zu vertreten, wird wohl in Washington eher nicht als ernstzunehmender Verhandlungspartner angesehen werden. 
Wer also für Niedersachsen bald einen ähnlichen Niedergang wie auf Bundesebene verhindern möchte, der sollte dort keinesfalls einer der Ampelparteien seine Stimme geben. Denn Deutschland benötigt dringend Kompetenz sowie eine Wahrung nationaler Interessen anstatt allumfassende „woke“ Bevormundung, Genderstern und Zebrastreifen in Regenbogenfarben!

Habeck: „Gasspeicher sind für den Winter gefüllt

Robert Habeck beklagt hohe Gaspreise aus befreundeten Ländern

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241399267/Angst-vor-dem-Ampel-Protest-Gruene-verstecken-Habeck-vor-den-Waehlern.html

Gaspreisbremse: Was kommt vom Doppel-Wumms beim Bürger an? | Geld | BILD.de

https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachrichten/ministerium-gespeichertes-gas-ist-nicht-fuer-deutschland-reserviert-92524.html


Wirtschaftsministerium korrigiert Minister Habeck: Gespeichertes Gas ist nicht für Deutschland reserviert!
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
29.9k
+1
622
+1
534
+1
7.3k
Share this page to Telegram
5 1 vote
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments