Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach ist eigentlich ein kleines beschauliches Örtchen in Bayern. Möchte man meinen. Doch die kleine Stadt wurde nun bereits zum zweiten Mal Schauplatz eines islamistisch motivierten Anschlags. So sprengte im Juli 2016 ein Flüchtling aus Syrien sich und mehrere Menschen auf einem Musikfestival mit einer Rucksack-Bombe in die Luft, die perfide mit scharfkantigen Metallteilen bestückt war. Nun hat ein Messer-Mann am Bahnhof unvermittelt auf zwei Reisende eingestochen. Laut Zeugenaussagen hat der Angreifer dabei mehrfach „Allahu akbar“ gerufen. 

Großeinsatz am Bahnhof in Ansbach. Dort hat ein „Mann“ gegen 18 Uhr auf zwei Reisende eingestochen. Der Täter soll zuvor mit mehreren Messern bewaffnet auf einem Parkplatz auf- und abgegangen sein. Passanten wählten den Notruf. Als eine schnell eintreffende Streife vor Ort war, ist der Angreifer wohl auch auf die Beamten losgegangen. Die Polizisten schossen ihn nieder. Dabei wurde er lebensgefährlich verletzt und starb noch an Ort und Stelle. Erste Zeugenbefragungen ergaben, dass der Messer-Angreifer wiederholt „Allahu akbar“ gerufen hat. Diese Formulierung bedeutet so viel wie „Gott ist groß“ und wird von Islamisten bei Terror-Anschlägen benutzt. „Zu den Hintergründen der Tat ist aktuell noch nichts bekannt“. Denn nach Aussagen eines Polizeisprechers handele es sich ja trotz dieses von mehreren Anwesenden bestätigten Ausrufs „aber nicht automatisch um einen terroristischen Akt“. Vielleicht hatte der Täter ja auch einfach nur einen „schlechten Tag“ oder war „psychisch krank“, wer weiß das schließlich schon. Zumindest soviel ist mittlerweile zumindest bekannt: Der Täter hat sich in der Nähe eines Parkhauses am Bahnhof Ansbach extrem aggressiv verhalten und mehrere Menschen angegriffen. Andere Passanten haben dann wohl versucht, den bewaffneten Mann zu stoppen. Auch die herbeigerufenen Beamten hat er anschließend angegriffen, dabei kam es dann zum Gebrauch der Schusswaffe durch die Einsatzkräfte. Nach Angaben eines Sprechers wurden hierbei aus mehreren Polizeiwaffen mehrere Schüsse abgegeben. Nach Informationen der dpa war der Messer-Angreifer bereits polizeibekannt. Er kam im Jahr 2015 nach Deutschland und war auch zuvor schon auffällig geworden wegen Drogendelikten und mindestens einem Körperverletzungsdelikt. Als islamistischer Extremist soll er den Sicherheitsbehörden bislang aber „nicht aufgefallen sein“. Die Polizei wollte sich zunächst nicht zu den näheren Lebensumständen des Täters äußern…! 

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!

Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!


Ansbach: Messer-Mann sticht auf Passanten ein und ruft “Allahu akbar”! Islamistischen Terrorismus bekämpfen!
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
34.9k
+1
725
+1
1.7k
+1
4.9k
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments