Deutschlands Regierungs-Haute-Volee lässt es krachen! Merz (CDU) reist mit Privatjet nach Sylt! Der einfache Bürger wird zum Sparen aufgerufen und die politische Kaste hebt ab!

Deutschlands Regierungs-Haute-Volee lässt es krachen! Merz (CDU) reist mit Privatjet nach Sylt! Der einfache Bürger wird zum Sparen aufgerufen und die politische Kaste hebt ab!

Während Sie gerade mit penetranter Bevormundung dazu gebracht werden sollen, gefälligst bei sich selbst auf warmes Wasser beim Duschen – oder am besten gar auf das Duschen selbst – sowie „unnötige“ Fahrten zu verzichten, um Energie zu sparen, lässt es Deutschlands Regierungs-Haute-Volee so richtig krachen. FDP-Poster-Boy Christian Lindner lädt zu seiner Hochzeit auf die noble Insel Sylt. Doch wie um alles in der Welt sollen seine Gäste standesgemäß dorthin kommen? Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Bahn – das wäre ja wohl wirklich unzumutbar, nachdem sich derzeit sogar der „Pöbel“ aus dem gemeinen Volk dank 9-Euro-Ticket erdreistet, mal für einige Stunden die Insel der „Reichen und Schönen“ zu erkunden. Nein, da muss deutlich der nötige Abstand gewahrt werden. Was also tun, dachten sich einige Hochzeitsgäste – und reisten einfach flugs mit dem eigenen Privatjet an. Unter ihnen auch CDU-Politiker Friedrich Merz, der höchstselbst seine komfortable Maschine zur Party steuerte. Von so hoch oben sieht das Land doch sicher gleich viel besser aus…!

Erst Standesamt, jetzt Kirche: FDP Bundesfinanzminister Christian Lindner und die Journalistin Franca Lehfeldt heiraten. Für den Höhepunkt ihrer Feierlichkeiten sind schon einige prominente Gäste mit dem Privatjet angereist. Nach der kirchlichen Trauung in der St. Severin-Kirche in Keitum, einem der Wahrzeichen Sylts mit jahrhundertelanger Geschichte, wird dann anschließend am Abend ganz groß in der “Sansibar” zwischen Rantum und Hörnum am Sylter Nordseestrand gefeiert. Auf der Gästeliste stehen zahlreiche Prominente – darunter Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Vizekanzler Robert Habeck von den Grünen. Neben VW-Chef Herbert Diess landete auch CDU-Chef Friedrich Merz mit seinem Privatflieger auf dem Flughafen der Insel. Er saß selbst im Cockpit seines Flugzeugs, an seiner Seite seine Frau Charlotte. Merz hatte erst im April diesen Jahres festgestellt, dass sich die Deutschen auf einen Wohlstandsverlust einzustellen hätten. In der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin” hatte der CDU-Chef dem Publikum erklärt: „Wir werden auch das ein oder andere uns nicht mehr leisten können. Das wird für eine bestimmte Zeit so sein.”. Nach Einschätzung zahlreicher Ökonomen wird diese „bestimmte Zeit“ der herben Einschränkungen und Verluste für den Bürger wohl einige Jahre andauern. Doch was soll‘s. Hauptsache den „Volksvertretern“ geht es „hinreichend“ gut. Verständnis für die Nöte einfacher Menschen sollte man da wohl nicht allzuviel erwarten. „Dort oben“ lebt man mittlerweile im wahrsten Sinne des Wortes „abgehoben“, frei nach dem Motto „wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie doch einfach Kuchen essen…“

Deutschlands Regierungs-Haute-Volee lässt es krachen! Merz (CDU) reist mit Privatjet nach Sylt! Der einfache Bürger wird zum Sparen aufgerufen und die politische Kaste hebt ab!

https://www.rnd.de/panorama/friedrich-merz-fliegt-selbst-nach-sylt-warum-sitzen-chefs-so-gern-im-cockpit-MI25YLGLORHYRJ3NRBW76SIAK4.html

https://www.stern.de/lifestyle/christian-lindner–erste-gaeste-reisen-mit-privatjet-zur-trauung-an-32525396.html

https://www.t-online.de/region/hamburg/id_100027208/lindner-hochzeit-friedrich-merz-steuert-eigenen-privatjet-nach-sylt-und-erntet-shitstorm.html

Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
15k
+1
512
+1
956
+1
3.1k
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments