Täuscht Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der Nutzung von Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck: Kernkraftwerk Isar 2 ist problemlos weiterhin nutzbar!

Täuscht Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der Nutzung von Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck: Kernkraftwerk Isar 2 ist problemlos weiterhin nutzbar!

Täuscht Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der weiteren Nutzungsmöglichkeiten der Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck beim Atomkraftwerk Isar 2. Denn nach einer Bewertung der Sachverständigen des Prüfunternehmens TÜV Süd wäre ein Weiterbetrieb des Atomkraftwerks Isar 2 über den Dezember dieses Jahres hinaus technisch ohne Weiteres machbar. 

In Deutschland sind derzeit noch drei Kernkraftwerke am Netz. Alle drei Anlagen sollen Ende des Jahres abgeschaltet werden. Vor dem Hintergrund der stockenden Gaslieferungen aus Russland ist nun eine Debatte um eine Laufzeitverlängerung entbrannt. Erst am Mittwoch hatte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums auf die Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck verwiesen, dass ein Weiterbetrieb der Kraftwerke über den 31. Dezember 2022 hinaus auch aus Sicherheitsgründen nicht verantwortbar sei. Doch Robert Habeck ist Philosoph und Schriftsteller und kein Ingenieur oder Atomwissenschaftler und daher wohl fachlich nur sehr bedingt geeignet, eine solche Bewertung treffen zu können. Anders der TÜV Süd. Dieser hat seit vierzig Jahren umfassende Erfahrungen auf allen Gebieten der Kerntechnik aufgebaut und ist als Gutachter im Auftrag der zuständigen Landesbehörden innerhalb Deutschlands tätig und bewertet und prüft hierbei die Lebenszyklen kerntechnischer Anlagen. Und nach Ansicht der Sachverständigen des Prüfunternehmens TÜV Süd wäre ein Weiterbetrieb des Atomkraftwerks Isar 2 über den Dezember dieses Jahres hinaus technisch ohne Weiteres machbar. Das geht aus einem Gutachten des TÜV Süd für die bayerische Staatsregierung hervor, das Medienvertretern in Auszügen vorliegt. Darin heißt es konkret, bei der Tätigkeit des TÜV Süd als Sachverständiger „haben sich keine Hinweise ergeben, dass die erforderliche Schadensvorsorge infrage gestellt sein könnte”. Denn seit der letzten Sicherheitsüberprüfung haben sich hier „keine neuen Erkenntnisse ergeben, die besorgen lassen müssten, dass sich bei der Durchführung einer neuen Sicherheitsüberprüfung sicherheitstechnische Defizite ergeben würden”. Selbst bei einem „gezielten Absturz eines großen Verkehrsflugzeuges” auf Isar 2 seien keine Freisetzungen radioaktiver Stoffe zu erwarten. Von daher seien allenfalls „routinemäßige Instandsetzungsmaßnahmen” nötig, um den Weiterbetrieb zu gewährleisten. Deutlich heikler erschiene stattdessen, die Energiesicherheit unseres Landes ggf. durch die Ukraine sicherstellen zu wollen. Denn die Ukraine bietet jetzt an, Atomstrom aus ihren AKW nach Deutschland zu exportieren. Im Gegensatz zu Deutschland wird dort nämlich derzeit etwa die Hälfte des Stroms durch Kernkraft produziert. Doch hinsichtlich einer zuverlässigen Stromversorgung für Deutschland ausgerechnet auf ein Land zu bauen, dessen Kernkraftwerke eher nicht den höchst aufwendigen heimischen Standards entsprechen und das ausserdem auf nicht absehbare Zeit Kriegsgebiet ist, wäre höchst fahrlässig. Denn Niemand könnte vorhersagen, ob es in diesen Kernkraftwerken durch den Krieg zu Störungen oder gar Zerstörungen kommt und ob die Lieferwege intakt bleiben. Deutschland muss daher, will es nicht seinen Wirtschaftsstandort massiv gefährden, weiterhin selbst auch Kernenergie zulassen, um eine funktionierende Versorgung zu gewährleisten. 

Habecks Äußerungen jedenfalls sind nicht fachlich untermauert, sondern spiegeln einmal mehr seinen ideologischen Hintergrund wieder, der bei einer Umsetzung zu weiteren massiven Verteuerungen der Energie und am Ende zu einem erwartbaren Zusammenbruch unserer Energieversorgung führen werden! 

Täuscht Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der Nutzung von Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck: Kernkraftwerk Isar 2 ist problemlos weiterhin nutzbar!

Täuscht Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der Nutzung von Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck: Kernkraftwerk Isar 2 ist problemlos weiterhin nutzbar!


Täuscht Robert Habeck die Öffentlichkeit hinsichtlich der Nutzung von Kernenergie? Ein aktuelles TÜV-Gutachten widerspricht Habeck: Kernkraftwerk Isar 2 ist problemlos weiterhin nutzbar!
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
12.5k
+1
1.4k
+1
3.3k
+1
4.4k
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments