Corona Killer-Variante im Herbst? Experten sagen: NEIN! Panikmache von Lauterbach muss aufhören!

Audiopodcast vom bayerischen Landtagsabgeordneten Christian Klingen zum Thema: Corona Killer-Variante im Herbst? Experten sagen: NEIN! Panikmache von Lauterbach muss aufhören!
0
Diskutieren Sie mit!x

Corona Killer-Variante im Herbst? Experten sagen: NEIN! Panikmache von Lauterbach muss aufhören!

Die Inzidenzen sinken trotz Aufhebung nahezu aller Maßnahmen. Corona ist zu einem endemischen Erreger geworden. Doch Panik-Karl läuft zu Hochtouren auf. Sein neuestes Horror-Szenario: Eine Killer-Mutations-Mutante (dereinst vielleicht gar nach ihrem „Beschwörer“ „Sars-Psychosis-Lauterbachiensis“ benannt?) …



0
Diskutieren Sie mit!x

Für das Horror-Szenario des Gesundheitsministers gibt es jedoch keine wissenschaftliche Grundlage!

Karl Lauterbach warnt vor einer „Killervariante“ des Coronavirus im kommenden Herbst. Sie könnte „hochansteckend“ und „so tödlich wie Delta“ sein. Für das Horror-Szenario des Gesundheitsministers gibt es jedoch keine wissenschaftliche Grundlage. Renommierte Virologen halten diese Entwicklung vielmehr für „sehr unwahrscheinlich“.



Streeck und Jonas Schmidt-Chanasit kritisieren Lauerbach!

So haben die Virologen Hendrik Streeck und Jonas Schmidt-Chanasit jüngst SPD Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbachs Warnung vor einer “Killervariante” öffentlich scharf kritisiert. „Der Begriff ‘Killervariante’ ist unwissenschaftlich und führt zu nichts als Verunsicherung in der Bevölkerung“, rügt Schmidt-Chanasit.

0
Diskutieren Sie mit!x


Laut Weltgesundheitsorganisation WHO ein sehr unwahrscheinliches Szenario!

Eine solche Variante im Herbst sei „laut Weltgesundheitsorganisation WHO ein sehr unwahrscheinliches Szenario.“ Hendrik Streeck ergänzt: „Wenn man das Virus zur Veranschauung vermenschlicht, dann will es leichter übertragen werden, den Immunantworten entgehen und gleichzeitig nicht von seiner eigenen Fitness verlieren. Krankmachende Eigenschaften gehören nicht dazu“, stellt der Virologe fest. Und Infektiologe Christoph Spinner, Oberarzt vom Klinikum rechts der Isar in München, zeigte sich bezüglich der aktuellen Mutationen BA.4 und BA.5 recht entspannt. Alle bekannten Omikron-Varianten seien zwar leichter übertragbar als vorherige Varianten, aber sie lösen keine schwereren Krankheitsverläufe aus. Das sieht man auch aktuell in der deutschen Bevölkerung.

0
Diskutieren Sie mit!x


Die Sterblichkeit ist deutlich zurückgegangen!

Die Sterblichkeit ist deutlich zurückgegangen“, erklärt der Experte. Dass immer wieder neue Varianten entstehen und auch weiter entstehen werden, darauf müssten wir uns einstellen, betont der Mediziner. „Das heißt aber nicht, dass sie automatisch gefährlicher sind, selbst wenn sie sich noch einmal leichter übertragen.“ Für den Chefvirologen Ulf Dittmer ist ebenfalls die Richtung klar:

0
Diskutieren Sie mit!x


Die Evolution des Virus lege keinen „Rückwärtsgang“ ein!

Die Evolution des Virus lege keinen „Rückwärtsgang“ ein. Das widerspräche der biologischen Entwicklung. Gefährlicher als vorherige Varianten werden daher neue Mutationen seiner Einschätzung nach nicht werden. „Dass so ein Virus wieder so tödlich wie Delta sein könnte, halte ich für sehr unwahrscheinlich“, stellt er fest. 

0
Diskutieren Sie mit!x

Auch international sehen Fachleute keinen Grund zur Panik und keinerlei Hinweise darauf, dass eine der neu aufgetretenen Mutanten gefährlicher sein könnte als das Ursprungs-Omikron. 


Der Abgeordnete im Bayerischen Landtag Christian Klingen ist über Lauterbachs Verhalten empört.

MdL Christian Klingen - AfD Bayern Fraktion
MdL Christian Klingen

Der Abgeordnete im Bayerischen Landtag Christian Klingen ist über Lauterbachs Verhalten empört:

0
Diskutieren Sie mit!x

“Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach gleicht zunehmend einem Scharlatan, der die Bevölkerung mit der irrationalen Verbreitung von Angst und Fakenews für seine persönlichen Vorstellungen und Absichten gefügig machen will. Diese jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehrende ideologische „Geisterfahrt“ ist nicht nur höchst unseriös für einen hochrangigen politischen Entscheidungsträger, sondern nahezu gefährlich in ihren Auswirkungen gegenüber der Bevölkerung unseres Landes. So haben in den zurückliegenden beiden Jahren der „Pandemie“, der hiermit verbundenen Berichterstattung und der zahlreichen oft einschneidenden Maßnahmen die Zahlen der psychischen Störungen bereits deutlich zugenommen. Auch die psychische Belastung bei Kindern und Jugendlichen ist nach wie vor hoch und hat zu einer deutlichen Zunahme entsprechender Therapien geführt. Es ist daher mehr als unverantwortlich, Lauterbach in seinen zunehmend wirren Thesen und seiner haltlosen Verzerrung der Realität uneingeschränkt gewähren zu lassen.”

Ich fordere daher die Ampelkoalition auf, Herrn Lauterbach schnellstmöglich von seinem Amt zu entbinden, das er ganz offensichtlich nicht nur nicht adäquat ausfüllen kann, sondern darüberhinaus für seine eigenen Befindlichkeiten und Zwecke – die von ihm trotz Ablehnung im Parlament weiterhin verfolgte Einführung einer allgemeinen Impfpflicht – erkennbar missbraucht!”

 


ColognePride 2021, CSD-Veedel rund um die Lanxess-Arena - Polittalk. Zu Gast waren:Madeleine Eisfeld (Die Linke), Dr. Sandra von Möller (CDU), Dr. Karl Lauterbach (SPD), Sven Lehmann ( Die Grünen) und Jens Brandenburg (FDP), Foto: Dr. Karl Lauterbach (SPD), © Raimond Spekking
ColognePride 2021, CSD-Veedel rund um die Lanxess-Arena – Polittalk. Zu Gast waren:Madeleine Eisfeld (Die Linke), Dr. Sandra von Möller (CDU), Dr. Karl Lauterbach (SPD), Sven Lehmann ( Die Grünen) und Jens Brandenburg (FDP), Foto: Dr. Karl Lauterbach (SPD), © Raimond Spekking
0
Diskutieren Sie mit!x

Virologe Hendrik Streeck, Frank Burkhardt, CC BY 2.5 https://creativecommons.org/licenses/by/2.5, via Wikimedia Commons
Virologe Schmidt-Chanasit – Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, CC BY-SA 3.0 DE https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en, via Wikimedia Commons
0
Diskutieren Sie mit!x
Infektiologe Christoph Spinner, Oberarzt vom Klinikum rechts der Isar in München – Bjs, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons
Chefvirologen Ulf Dittmer am Deutschen Universitäts Klinikum Essen – Quelle: “UDE” oder “Universität Duisburg-Essen” (cropped)
0
Diskutieren Sie mit!x

Corona Killer-Variante im Herbst? Experten sagen: NEIN! Panikmache von Lauterbach muss aufhören!
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
7k
+1
635
+1
745
+1
1.5k
Share this page to Telegram
5 9 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

18 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Anonym
Gast
30. April 2022 19:26

kann man sich auch gegen das Lauterbach-Virus impfen lassen?

Anonym
Gast
29. April 2022 14:56

Hat Karl schon den nächsten Lockdown geplant? China geht mit gutem Beispiel voran!

Anonym
Gast
28. April 2022 22:53

nie mehr Lockdown!

Anonym
Gast
27. April 2022 18:36

Herbst 2022 in Deutschland: KRIEG, FRIEREN, CORONA

Anonym
Gast
26. April 2022 22:57

Wir sterben alle an Corona!!!

Anonym
Gast
26. April 2022 21:03

immer diese Angstmacherei

Anonym
Gast
25. April 2022 19:29

Ist Lauterbach auch schon an Corona erkrankt gewesen?

Anonym
Gast
25. April 2022 8:38

Quatsch!

Anonym
Gast
25. April 2022 0:09

Lauterbach, gehts noch?

Anonym
Gast
24. April 2022 22:38

dumm, dümmer, Lauterbach!

Anonym
Gast
24. April 2022 20:24

Schickt Lauterbach in die Klapse!

Anonym
Gast
24. April 2022 13:43

wir sterben alle – Frage nur wer schneller ist…Putin oder der Corona-Killer!

Anonym
Gast
24. April 2022 13:00

Angstmacherei!

Anonym
Gast
24. April 2022 11:38

Angstmacher Lauterbach

Anonym
Gast
23. April 2022 18:57

Wenn es nach Karlchen ginge, wären alle Ungeimpften bereits tot!

Anonym
Gast
22. April 2022 19:17

Dass wusste man schon von Anfang an, da JEDES Virus im Laufe der Jahre sich abschwächt!

Anonym
Gast
21. April 2022 15:37

Ich lasse mich impfen.

Anonym
Gast
21. April 2022 14:34

Gut, dass Corona harmloser wird!