SPD-Vorsitzende und Fake-News – Saskia Esken irritiert mit Foto!


Audiopodcast vom bayerischen Landtagsabgeordneten Christian Klingen zum Thema: SPD-Vorsitzende und Fake-News – Saskia Esken irritiert mit Foto!

SPD-Vorsitzende und Fake-News – Saskia Esken irritiert mit Foto!

Quelle: BILD – https://www.bild.de/politik/2022/politik/krieg-in-der-ukraine-spd-chefs-esken-und-klingbeil-treffen-botschafter-melnyk-79811124.bild.html

0
Diskutieren Sie mit!x

SPD-Vorsitzende und Fake-News – Saskia Esken irritiert mit Foto!


SPD-Vorsitzende und Fake-News – Saskia Esken irritiert mit Foto! – Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

Das jüngste Beispiel für Fakenews durch prominente Vertreter aus der Politik stammt aus der SPD-Führungsriege


Allerorten wird derzeit vor der Verbreitung von Fakenews gewarnt. Das jüngste Beispiel für Fakenews durch prominente Vertreter aus der Politik stammt aus der SPD-Führungsriege. SPD-Vorsitzende Saskia Esken veröffentlichte jüngst Fotos von einem Treffen mit dem ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk. Allein – das Treffen fand noch gar nicht statt. Dennoch verbreiteten zahlreiche Mainstream-Medien Berichte über das „Phantom“-Treffen.

0
Diskutieren Sie mit!x

Treffen mit dem ukrainischen Botschafter Andrij fand noch gar nicht statt. Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Deutschland, CC BY-SA 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0, via Wikimedia Commons

Treffen mit dem ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk. Allein – das Treffen fand noch gar nicht statt


0
Diskutieren Sie mit!x

SPD-Chefin Saskia Esken sorgt derzeit für Irritationen auf Twitter. In einem Beitrag erweckt Esken den Eindruck, als habe sie Andrij Melnyk getroffen. Am Dienstag postete sie ein Foto von einem gemeinsamen Treffen zwischen sich, SPD-Co-Chef Lars Klingbeil und dem ukrainischen Botschafter. Dazu schreibt Esken: „Gerade in Zeiten, in denen uns die Herzen schwer sind und die Debatten manchmal hitzig, ist es umso wertvoller, das offene und vertrauensvolle Gespräch zu pflegen. Danke dafür, Andrij Melnyk.“ Was dabei nicht klar wird: Das getwitterte Foto ist bereits vom 6. April; das von Esken suggerierte neue Treffen hat jedoch nach Informationen der BILD-Zeitung noch gar nicht stattgefunden. Um 7.54 Uhr meldete die dpa, die SPD-Chefs hätten Botschafter Melnyk bereits getroffen. Zahlreiche Medien übernahmen daraufhin die Meldung und schrieben somit von einem Treffen, das noch gar nicht stattgefunden hat. Auch die BILD-Zeitung fiel zunächst kurzzeitig darauf herein. Botschafter Melnyk jedenfalls reagierte auf Eskens Post mit einem Dankeschön für deren Einladung und gab an, sich auf das „morgige Treffen“ mit Esken zu freuen. 


Das getwitterte Foto ist bereits vom 6. April

Screenshot Twitter-Account von Saskia Esken

Botschafter Melnyk gab an sich auf das „morgige Treffen“ mit Esken zu freuen

Screenshot Twitter-Account von Andrij Melnyk
0
Diskutieren Sie mit!x

Der Abgeordnete im Bayerischen Landtag Christian Klingen stellt hierzu fest:

“Gerade aus den Reihen der sogenannten „etablierten (Alt)Parteien“ und deren Sprachrohr, den Mainstream-Medien, wird seit einiger Zeit Zeit vehement vor der Veröffentlichung und Verbreitung von Fakenews gewarnt. Dabei wird vor allen Dingen mit spitzem Finger auf die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Telegram und auf Bürgerinitiativen gezeigt. Doch die Verbreiter von Fakenews sitzen oft genug auch in den höchsten Positionen und engagieren sich dort gegenüber dem „gemeinen Volk“ als Stimmungsmacher und Meinungsbildner. Oft genug willfährig unterstützt von zahlreichen Medienvertretern, die deren Stimmungs- und Meinungsmache ungeprüft und unreflektiert übernehmen und weiter verbreiten. Der Bürger sollte daher mit offenen Augen durchs Leben gehen und sich Informationen aus verschiedenen Quellen beschaffen, die Inhalte abgleichen und mit eigenen Erfahrungen und Kenntnissen vergleichen. Denn Fakenews gibt es überall – auch von ganz oben…!”

 

MdL Christian Klingen - AfD Bayern Fraktion
MdL Christian Klingen
0
Diskutieren Sie mit!x
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
7.3k
+1
412
+1
113
+1
845
Share this page to Telegram
5 4 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Anonym
Gast
25. April 2022 19:30

Pfuiiiiii

Anonym
Gast
25. April 2022 0:09

Esken, gehts noch?

Anonym
Gast
24. April 2022 22:38

Schämt Euch!

Anonym
Gast
24. April 2022 20:25

Typisch für die SPD!

Anonym
Gast
24. April 2022 13:01

FAKE-ESKEN!

Anonym
Gast
24. April 2022 11:39

Spd und Fakenews

Anonym
Gast
23. April 2022 18:58

SPD produziert eigene FAKE-News – RTdeutsch freut sich da bestimmt darüber!

Anonym
Gast
22. April 2022 19:20

Tolle Show der SPD 🙁

Anonym
Gast
21. April 2022 14:41

Keine Fake News verbreiten Frau Esken!

Anonym
Gast
21. April 2022 14:35

Hat das Treffen jetzt endlich statt gefunden?