Audiopodcast vom Abgeordneten des Bayerischen Landtages, Herrn Christian Klingen zum Thema: Notfälle – Herzprobleme und Schlaganfälle – Zahl der Rettungseinsätze steigt stark an

Herzprobleme und Schlaganfälle wegen Corona-Impfung?

5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

„Plötzlich und unerwartet“. Bei der Berliner Feuerwehr ist man nun hellhörig geworden. Im Gegensatz zu den Jahren 2018 und 2019 stieg bei den dort verzeichneten Rettungseinsätzen speziell die Zahl der Einsätze aufgrund von Herzbeschwerden und Schlaganfällen plötzlich um etwa dreißig Prozent an. Und dies gerade bei einer Altersgruppe, bei der diese Arten von lebensbedrohlichen Komplikationen noch eher selten sind. Woher kommt der ungewöhnliche und rapide Anstieg gerade dieser Erkrankungen und in dieser Altersklasse? Die Berliner Feuerwehrgemeinschaft fordert jetzt, zügig zu klären, ob hier gegebenenfalls ein kausaler Zusammenhang mit den immer stärker in den medialen Fokus geratenen Impfnebenwirkungen durch die Coronavakzine vorliegt. Darüberhinaus fordert die Berliner Feuerwehr, bis zum Abschluss entsprechender Untersuchungen und dem Vorliegen entsprechender wissenschaftlich fundierter Belege, die einen kausalen Zusammenhang klar ausschließen, eine Aussetzung der Umsetzung der sogenannten bereichsbezogenen Impfpflicht für Feuerwehrleute. 

5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

Notfälle: Herzprobleme und Schlaganfälle: Zahl der Rettungseinsätze steigt stark an
5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

Eine Anfrage bei der Berliner Senatsverwaltung bringt es auf den Tisch: Während die Gesamtzahlen der Herzbeschwerden und Schlaganfälle 2018 und 2019 relativ nah beieinander liegen, kam es im Jahr 2021 bei den Einsätzen unerwartet zu Steigerungen von 31,2 Prozent für Herzbeschwerden und 27,4 Prozent bei Schlaganfällen. „Derartige Steigerungsraten sind erklärungsbedürftig“, stellt ein Sprecher der Berliner Feuerwehrgemeinschaft gegenüber Medienvertretern fest. 


Steigerungen von 31,2 Prozent für Herzbeschwerden und 27,4 Prozent bei Schlaganfällen
5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

Denn bei einem Vergleich der Altersgruppen ist auffällig, dass die höchsten Steigerungsraten für derartige Einsätze gerade in den eher jüngeren Altersgruppen erfolgten. Daher fordert die Berliner Feuerwehrgemeinschaft „die Behördenleitung der Berliner Feuerwehr nachdrücklich dazu auf, im Hinblick auf die vorliegenden Einsatzzahlen eine wissenschaftliche und ergebnisoffene Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs in Zusammenarbeit mit den Experten des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) einzuleiten“ und bis zum Abschluss etwaiger Untersuchungen und „dem Vorliegen entsprechender wissenschaftlich fundierter Belege, die einen kausalen Zusammenhang klar ausschließen“ eine Aussetzung der bereichsbezogenen Impfpflicht


Aussetzung der bereichsbezogenen Impfpflicht
5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

Der Abgeordnete im Bayerischen Landtag Christian Klingen stellt hierzu fest: 

“In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über verschiedenste Arten von teils erheblichen Nebenwirkungen der neuartigen Corona-Impfstoffe. Die jetzt in Berlin dokumentierten erheblichen Häufungen bei Herzerkrankungen und Schlaganfällen insbesondere bei jüngeren Menschen sind besorgniserregend und erfordern auch außerhalb der Bundeshauptstadt schnellstmögliche und sorgfältige Studien sowie eine Aufklärung gegenüber der Bevölkerung. Bis zu einer abschließenden Klärung der Ursachen müssen behördlich angeordnete bereichsbezogene Impfpflichten wie beispielsweise gegenüber Feuerwehrleuten oder Bundeswehrsoldaten sowie die von der Bundesregierung beschlossene einrichtungsbezogene Impfpflicht für medizinisches Personal sowie für Pflegekräfte umgehend aufgehoben werden. Kein Beschäftigter darf hier mehr zwangsweise unabwägbaren Risiken für Gesundheit und Leben ausgesetzt werden!”


Bei der Berliner Feuerwehr ist man nun hellhörig geworden
5
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar dazux

Wissenschaftliche und ergebnisoffene Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs mit Impfungen

Notfälle – Herzprobleme und Schlaganfälle: Zahl der Rettungseinsätze steigt stark an
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
6.9k
+1
332
+1
221
+1
769
Share this page to Telegram
5 2 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

14 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Anonym
Gast
23. April 2022 19:00

Wenigstens wurden die Rettungsdienste nicht arbeitslos.

Anonym
Gast
21. April 2022 14:36

Nicht jede Impfung macht Sinn.

Anonym
Gast
20. April 2022 0:17

Man sollte Impfnebenwirkungen abwägen mit Folgen einer Infektion!

-
Gast
17. April 2022 17:17

Nur hier hellhörig geworden?

-
Gast
17. April 2022 17:17

Keine Impfpflicht für Pflegepersonal!

-
Gast
17. April 2022 17:16

Die Steigerungszahlen sind sehr besorgniserregend

-
Gast
17. April 2022 17:16

Die Rettungssanitäter, Pflegepersonal und Ärzte arbeiten seit nun drei Jahren schon am Limit

-
Gast
17. April 2022 17:13

Unglaublich!

Anonym
Gast
17. April 2022 0:20

Gefährlich

Anonym
Gast
16. April 2022 20:49

Wir sind alle Versuchskaninchen

Anonym
Gast
16. April 2022 20:45

Wahnsinn!

Anonym
Gast
16. April 2022 20:28

Ich lasse mich nicht impfen!!!

Hans
Gast
16. April 2022 17:01

Alles noch nicht so erforscht

Anonym
Gast
16. April 2022 16:26

Die Menschen. bewegen sich auch zu wenig wegen Corona und werden dicker!

10