Karl Lauterbach: „Durch die Impfpflicht lässt man sich freiwillig impfen“

Stellen Sie sich vor, Sie laufen eine Straße entlang. Plötzlich springt jemand auf Sie zu, fuchtelt mit einer Pistole vor Ihrer Nase herum und schreit „Geld her – oder ich schieße!“. Daraufhin geben Sie ihm – natürlich vollkommen freiwillig – Ihre Geldbörse. Wie, Sie schütteln jetzt energisch und abwehrend den Kopf? Stellen – zu Recht – fest, wenn einem sozusagen „die Pistole auf die Brust gesetzt“ wird, dann könne die nachfolgende Handlung keineswegs freiwillig erfolgen. Doch ein derartig seltsames – und definitiv nicht rechtskonformes Verständnis von „Freiwilligkeit“ – zeigte jetzt Deutschlands Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Er äußerte die steile These: „Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich am Schluss freiwillig impfen lässt.“…

Quelle: WMN


Karl Lauterbach: „Durch die Impfpflicht lässt man sich freiwillig impfen“
Was meinen Sie dazu?
+1
1
+1
1
+1
0
+1
4.6k
+1
552
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Anonym
Gast
31. Januar 2022 8:27

Stimmt! Das ist ja schwachsinnig!