Corona-News: Immunologe Watzl will Geimpfte und Genesene gleichstellen

Corona-News: Immunologe Watzl will Geimpfte und Genesene gleichstellen

Die Zahlen bezüglich der Immunität der Menschen gegen den Corona-Virus sind dramatisch falsch und machen die Bevölkerung verrückt, stellt Medizinstatistiker Gerd Antes fest. Seiner Meinung tapst Deutschland weiterhin relativ blind durch die Corona-Pandemie. Er hält viele Zahlen für falsch und fordert daher endlich eine große Studie darüber, wie der Immunstatus in der deutschen Bevölkerung wirklich ist.

Der Medizinstatistiker Gerd Antes fordert eine groß angelegte Studie zur wahren Immunität in Deutschland: „Wir brauchen eine Kohorte von 40.000 bis 50.000 Deutschen, die sauber strukturiert die Gesellschaft abbildet, damit wir über Blutproben und Tests dieser Menschen genauer sehen können, wie der Immunstatus der Gesellschaft ist.” Oder anders ausgedrückt: Wie „durchseucht“ Deutschland schon ist. Genau derartige wissenschaftliche Studien wurden bislang versäumt. So laviert sich Deutschland mittlerweile im dritten Jahr durch die Corona-Krise. Antes nennt den aktuellen Zustand den Versuch, “durch Impfen und natürliche Infektion ein Stadium maximaler Immunisierung bei minimalen Verlusten zu erreichen.” Doch niemand weiß auch nur im Ansatz, welcher Grad der Immunisierung mittlerweile erreicht wurde. Man spricht immer wieder von einer Dunkelziffer von Infizierten und weiß nicht, wie viele Menschen tatsächlich bereits mit Corona infiziert waren. Genau dieser Wert jedoch wäre eminent wichtig, um verlässliche Aussagen hinsichtlich einer sogenannten „Herdenimmunität“ treffen zu können. Antes stellt außerdem fest, dass es “die Bevölkerung verrückt” mache, dass immer neue Ziele festgelegt würden. Zunächst hieß es, dass etwa 76 Prozent der Deutschen vollständig geimpft sein müssten, um das Virus in den Griff zu bekommen – diese Quote wäre mittlerweile bereits in etwa erreicht. Doch die Zahl wurde zwischenzeitlich immer weiter angehoben bis hin zur Forderung nach einer vollständigen Impfung Aller durch eine allgemeine Impfpflicht. Antes sagt: “Diese Zahlen sind dramatisch falsch. Der Puffer, der uns davor schützt, dass wir die Kontrolle verlieren, ist die Summe der vollständig Geimpften – wobei wir nicht mal diese Zahl wirklich kennen – und der natürlich Immunisierten.“ Doch genau dieser wichtige Part, der Anteil der natürlich Immunisierten, der Genesenen, spielt in der Betrachtung der Regierung und der ihnen nachgeordneten Stellen wie etwa des RKI überhaupt keine Rolle. Dabei hat sich der Immunologe Carsten Watzl bereits dafür ausgesprochen, Geimpfte und Genesene gleichzustellen. Denn dass nach Festlegung des Bundesgesundheitsministeriums und des RKI Geimpfte länger als immun gelten als Menschen, die eine Corona-Infektion hatten und genesen sind, ist „nicht nachvollziehbar”, stellt der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie Carsten Watzl fest.

Der Vorsitzende der AfD Fraktion im Bayerischen Landtag Christian Klingen stellt hierzu fest:

Immer mehr namhafte Fachleute weisen darauf hin, dass die Datenlage der Regierung zu Corona nach zwei Jahren immer noch erschreckend dürftig ist und dass beispielsweise die Festlegungen zur Höhe einer benötigten Impfquote oder die Ungleichbehandlung von Geimpften und Genesenen nicht wissenschaftlich fundiert sind. Unsere Regierung hat sich erkennbar seit längerem darauf versteift, eine möglichst allumfängliche Impfung aller Menschen in unserem Land zu propagieren und diese auch zunehmend aggressiv durchzusetzen. Sie verfügt dabei weder über verlässliche Daten, wie hoch der Anteil der Menschen in unserem Land ist, die bereits über eine natürlich erworbene Immunisierung aufgrund einer Infektion mit Corona verfügen – denn es ist von einer nicht zu vernachlässigenden Dunkelziffer auszugehen, da gerade jüngere Menschen oft einen sehr milden Verlauf haben, der leicht mit einer banalen Erkältung verwechselt werden kann, oder eventuell sogar völlig symptomfrei geblieben sind – noch ist sie bereit, diese auf natürliche Weise erworbene Immunität rechtlich einer Impfung gleichzustellen, obwohl es hierfür keinerlei belastbare medizinische Gründe gibt.Statt dessen krallt man sich dort verbissen an Angela Merkels Ausspruch vom Februar des vergangenen Jahres: „Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind“. Eine Anerkennung einer natürlichen Immunisierung durch Genesung war demnach wohl von Anfang an nicht geplant. Ich fordere die Regierung auf, dieses beharrliche Ignorieren wissenschaftlicher Tatsachen schleunigst zu beenden und Genesene den Geimpften gleichzustellen. Weiterhin erwarte ich von dieser, auch unabhängige Fachleute einzubinden und sämtliche Entscheidungen zum Thema Corona endlich nur noch auf einer breit aufgestellten Basis von Daten und Fakten (!) zu treffen!

Der Vorsitzende der AfD Fraktion im Bayerischen Landtag Christian Klingen

Quelle: FOCUS

Was meinen Sie dazu?
+1
4.8k
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments