DREI VERLETZTE NACH ATTACKE IM ICE – ZEUGIN BERICHTET – „Reisende riefen: Da ist ein Messerstecher“

Christian Klingen

Syrischer Angreifer (27) gefasst +++ Polizeieinsatz in Passau

Audio Podcast: DREI VERLETZTE NACH ATTACKE IM ICE – ZEUGIN BERICHTET-„Reisende riefen: Da ist ein Messerstecher“
Symbolbild

Quelle: BILD – Beitragsbild Quelle: Symbolbild, Smiley.toerist, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons

In einem ICE zwischen Regensburg und Nürnberg wurden drei Fahrgäste durch einen Migranten aus Syrien schwer verletzt. Die Berichterstattung hierzu ähnelt zahlreichen anderen brutalen und völlig unvermittelten Angriffen auf beliebige fremde Personen:

Mann, Messer, Attacke, psychisch krank, Einzelfall, Seehofer zeigt sich bestürzt. Es ist schon erstaunlich – der Täter ist kaum gefasst, gerade erst klickten die Handschellen – da ist bereits klar: Der Täter ist psychisch auffällig, ein anderes Motiv kommt kaum infrage. Man würde sich wünschen, auch im übrigen Leben könnten psychiatrische Diagnosen so zügig erstellt werden, noch dazu durch Reporter und Einsatzkräfte.

Und was passiert dann? Nach Ableistung der standardmäßigen Betroffenheitsfloskeln des Bundesinnenministers geht es zum gewohnten Alltag über. Eine Analyse oder offene Auseinandersetzung mit der Problematik findet nicht statt. Denn es war ja – wieder mal – nur ein Einzelfall.

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
3k
+1
755
+1
387
+1
311
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.