Auch in Göttingen kam es bei der Bundestagswahl zu einer „Panne“. Auf den Auszählungszetteln, in die die Wahlhelfer bei der Stimmenauszählung die abgegebenen Stimmen den Parteien zuordnen und eintragen, fehlte eine Partei. „Rein zufällig“ handelte es sich dabei um die AfD.

Ist dies schon Absicht oder einfach nur „Unvermögen“ des Wahlleiters, der offenbar nicht bis fünf zählen kann – denn ansonsten hätte bei einem kurzen Blick auf den Wahlzettel auffallen sollen, dass zwischen drei und fünf „doch irgendwas fehlt“…!

Quelle: GÖTTINGER TAGEBLATT

Titelbild Quelle:  GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
1
+1
0
+1
2.3k
+1
1
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments