S. Hofschaeger / pixelio.de

Deutschlands Gesetze laden zum Abzocken ein. So ist Deutschland beispielsweise der einzige Staat weltweit, der Kindergeld nicht nur für die in seinem Staatsgebiet lebenden Kinder auszahlt, sondern auch für die Kinder in Deutschland lebender europäischer Migranten, die sich selbst nicht bei ihren Eltern, sondern in irgendeinem anderen europäischen Land aufhalten.

Hinsichtlich der Überprüfung der realen Existenz dieser Kinder gibt es für die für die Kindergeldzahlungen zuständigen deutschen Familienkassen nur eingeschränkte Möglichkeiten. Und dies macht sich mancher offenbar allzu gerne zunutze.

So gelang es einer rumänischen Familie, sage und schreibe 733.000 Euro Kindergeld abzuzocken. Sie soll mit gefälschten Dokumenten für echte und nicht existierende Kinder vom Staat diese stattliche Summe kassiert haben. Nun beginnt vor dem Kölner Landgericht der Prozess gegen sechs Rumänen wegen Steuerhinterziehung und Urkundenfälschung.

Quelle: BILD

Titelbild Quelle: S. Hofschaeger  / pixelio.de

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
1.9k
+1
1
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.