Deutscher Bundestag; Hintersetzer der Bundestagsfraktion FDP - Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

Die FDP geriert sich ja gerne als sogenannte „bürgerliche“ Partei. Doch andere Menschen offiziell als „Schädlinge“ zu bezeichnen, erinnert leider irgendwie an längst vergangen geglaubte dunkle Zeiten der Geschichte

Ein Ausspruch des FDP-Politikers Rainer Stinner sorgt in den sozialen Medien aktuell zu Recht für Fassungslosigkeit

Stinner ist ehemaliger Vorsitzender der Münchener FDP und ehemaliges Bundestagsmitglied. Doch heute ist auf der vermeintlich „liberalen“ Fassade ein tiefer, hässlicher Riss zu sehen. Der einst hochrangige Mandatsträger scheint nicht nur einen Narren am Faschismus gefressen zu haben, sondern liebäugelt offensichtlich auch mit dem Vokabular der Nationalsozialisten. Denn Menschen, die sich derzeit nicht der umstrittenen Covid-Impfung unterziehen möchten, sind für ihn ganz ungeniert „Sozialschädlinge“. Das erinnert freilich verdächtig an den „Volksschädling“ der NS-Zeit.

Zwar geht der selbsternannte „Demokrat“ Stinner nicht soweit, Menschen, die er als Schädlinge bezeichnet, unmittelbar „vernichten“ zu wollen. Doch einsperren, gewissermaßen separieren, möchte er sie schon. Und bezeichnet sie als gefährlich. Doch gefährlich sind in Wahrheit Menschen wie er selbst.

Menschen, die anderen mal ebenso grundlegende Persönlichkeitsrechte absprechen und diese aus der Gesellschaft, der sie seit langem angehören, aussperren wollen. Das ist nicht nur abstossend, sondern gerade im vorliegenden Fall noch besonders pikant, weil Stinner als langjähriger ehemaliger Abgeordneter nach wie vor von Steuergeldern alimentiert wird und sich über hohe monatliche Pensionsleistungen freuen darf. Von Steuern zahlreicher Menschen, die er gerade auf übelste Weise diffamiert hat. Herr Stinner, wenn Sie große Teile des Volkes und der Steuerzahler so sehr verachten, dann verzichten Sie doch bitte künftig auch konsequenterweise auf diese Apanage!

Quelle: REPORT24news – Bildquelle Titel: Deutscher Bundestag; Hintersetzer der Bundestagsfraktion FDP – Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

FDP-Politiker: Gegner der Corona-Impfung sind „gefährliche Sozialschädlinge“. Die FDP geriert sich ja gerne als sogenannte „bürgerliche“ Partei. Doch andere Menschen offiziell als „Schädlinge“ zu bezeichnen, erinnert leider irgendwie an längst vergangen geglaubte dunkle Zeiten der Geschichte. Ein Ausspruch des FDP-Politikers Rainer Stinner sorgt in den sozialen Medien aktuell zu Recht für Fassungslosigkeit. 

2021 afd Afghanistan Annalena Baerbock bayerisch Bayern Berlin Bundesregierung Bundestagswahl Bürger Corona deutsch Deutschland EU Euro Frau Frauen Grüne Impfstoff Impfung islamistisch Israel Kinder Kitzingen Klima klingen Land Mann Medien Menschen Messer Opfer Pandemie Politik Politiker Polizei Regierung Schuhmann Schutz SPD Staatsregierung Taliban Würzburg öffentlich

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.