Die AfD fordert Konsequenzen

Der Journalist und Redakteur Malcolm Ohanwe arbeitet als Moderator der ARD-alpha-Sendung „Respekt“

Darüber hinaus ist er für „Deutschlandfunk Kultur“ als Autor tätig und seit Anfang dieses Jahres ist er einer der Reporter des Auslandsjournal-Formats „trending“ des ZDF. Daneben arbeitet er auch als multimedialer Journalist für diverse Redaktionen des Bayerischen Rundfunks. Auf Twitter äußert er sich jedoch oft in einer Weise, die Zweifel an seiner Eignung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk aufkommen lässt. So fände er es beispielsweise sehr sehenswert, wenn es einen Hollywood-Blockbuster über Lynchmorde an weißen Frauen und Kindern gäbe. Und er bekommt angeblich „feuchte Träume“ bei Beiträgen, in denen sich der mittlerweile verstorbene afrikanische Diktator und Massenmörder Idi Amin wirkungsvoll in Szene gesetzt hat.

Die medienpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Rundfunkrat Uli Henkel und Medienrat Christian Klingen, stellen hierzu fest:

„Es ist erschreckend, welche Geisteshaltung hier in Erscheinung tritt. Es ist eine Zumutung für deutsche Beitragszahler, dass sie mit ihren Zwangsgebühren einen Redakteur und Moderator finanzieren müssen, der offenbar ein deutlich gestörtes Verhältnis zu weißen Menschen hat und sich für Massenmörder begeistert. Wir fordern die Verantwortlichen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern auf, entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Darüber hinaus treten wir weiterhin für eine grundsätzliche Reform der Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland ein.“

Pressemeldung Christian Klingen - Niveaulose und rassistische Entgleisungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Niveaulose und rassistische Entgleisungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Bildquelle: AfD Bayern Fraktion

2021 Afghanistan Ampel Baerbock bayerisch Bayern Berlin Bundesregierung Bundestagswahl Bürger Corona deutsch Deutschland EU Euro Fraktion Frau Grüne Impfpflicht Impfstoff Impfung Infostand Kinder Kitzingen Klima klingen Land Landtag Mann Maßnahmen Medien Menschen Messer München Opfer Pandemie Politik Politiker Polizei Scholz SPD Staatsregierung Söder Ungeimpfte Würzburg

Was meinen Sie dazu?
+1
728
+1
2
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments