© Raimond Spekking, https://commons.wikimedia.org

Für ein Jahr werden sie an Laternen und Straßenschildern hängen

Da sage doch mal einer, dass sich unsere Politiker der Altparteien nicht um das Wohlergehen ihrer Bürger sorgen

Immer mehr Menschen – insbesondere ältere Mitbürger – können von ihren Einkünften nicht mehr leben. Und greifen daher auf das Sammeln von weggeworfenen Pfandflaschen zurück, um sich durch den Pfanderlös die zu schmale Haushaltskasse aufzubessern. Um den Menschen das höchst unwürdige Herumwühlen zwischen teils unappetitlichen Abfällen in allgemeinen Mülleimern zu ersparen, setzt man nun in einigen größeren Kommunen auf sogenannte Pfandringe, spezielle Vorrichtungen an Masten, in die man an ein paar ausgewählten Plätzen in der Stadt sein Leergut hineinstecken kann. Dann kann man sich seitens der Politik wohlgefällig auf die Schulter klopfen und sagen, „wir kümmern uns um die Sorgen und Nöte der Ärmsten und Schwächsten“.

Doch halt. Wer genau ist denn eigentlich verantwortlich dafür, dass es einer zunehmenden Zahl von Menschen in unserem Land wirtschaftlich immer schlechter geht? Dass die Einkünfte nicht mehr dazu ausreichen, die stetig wachsenden Ausgaben für Lebenshaltung zu stemmen? Sind es nicht die Altparteien, die die Steuerlast in unserem Land so hoch getrieben haben, dass der Bürger den Gürtel immer enger schnallen muss?

Die Altparteien spielen nun also die aufopferungsvollen Feuerwehrmänner, die dem Bürger in der Not zur Hilfe eilen. Doch, wie man aus Erfahrung weiß, nicht allzu selten kommt der Brandstifter aus den Reihen der Feuerwehr…!

Quelle: Nordbayern.de – Bildquelle Titel: © Raimond Spekking, https://commons.wikimedia.org

2021 afd Astrazeneca Aufstellungsversammlung Baerbock Bayern Bundestagswahl Bürger Corona deutsch Deutschland EU Euro Familie Greding Grüne Hass Impfstoff Impfung Impressionen Islam Israel Juden Kampf Kinder Klima klingen Köln Listenplätze Lockdown Masken Maskenpflicht Medien Menschen Mobiles Bürgerbüro Pandemie Parteitag Politiker Polizei Regierung Schule Schutz SPD Staatsregierung Söder

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.