Nach außen gibt Österreichs Kanzler Sebastian Kurz den smarten Saubermann

Doch nun ermittelt der Korruptionsstaatsanwalt wegen Falschaussage in einem Untersuchungsausschuss

Noch im Jahr 2019 ätzte Kurz gegen seine politischen Gegner HC Strache und Herbert Kickl von der FPÖ: „ Man kann nicht Vizekanzler und Innenminister einer Republik sein, wenn gegen diese Personen ein Ermittlungsverfahren geführt wird“. Doch diese hehren Grundsätze möchte er an sich selbst natürlich nicht anlegen. Denn einen Rücktritt schloss Kurz gegenüber Medienvertretern kategorisch aus.

Quelle: Zeit.de – Bildquelle Titel: Kremlin.ru, CC BY 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by/4.0, via Wikimedia Commons

2021 Afghanistan Ampel Baerbock bayerisch Bayern Berlin Bundesregierung Bundestagswahl Bürger Corona deutsch Deutschland Energie EU Euro Fraktion Frau Grüne Impfpflicht Impfung Infostand Kinder Kitzingen Klima klingen Land Landtag Mann Medien Menschen Messer München Opfer Pandemie Politik Politiker Polizei Regierung Scholz SPD Staatsregierung Söder Ungeimpfte Würzburg


Korruptionsstaatsanwalt ermittelt gegen Sebastian Kurz
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram
0 0 votes
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments