CDU, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons

Annalena Baerbock will Kanzlerin – Doch wie sieht es mit ihren fachlichen Qualifikationen aus?

Nachdem sie in der zurückliegenden Zeit bereits ihre profunden Kenntnisse in Chemie (Kobold) und Physik (Stromnetz als Energiespeicher) unter Beweis gestellt hat, wagt sie sich nun an das Thema Geschichte

Und ist felsenfest davon überzeugt: Die soziale Marktwirtschaft wurde von der SPD erfunden. Annalena Baerbock hat nun bei einer Rede zum Thema „Klimaschutz“ im Bundestag gemeinsame Anstrengungen gefordert und dabei historische Parallelen gezogen: „Unser Land beruht darauf, dass in Zeiten des Umbruchs durch entschlossenes politisches Handeln wir gemeinsam als Gesellschaft einen großen Schritt vorangekommen sind. ‘45, nach dem Krieg: gemeinsam gehandelt. In den 60ern, die Sozialdemokraten: die soziale Marktwirtschaft auf den Weg gebracht. Oder in den 90ern: die Wiedervereinigung und die europäische Integration.“ Nun ja….Nachdem die Aussage der Kanzleraspirantin in der Öffentlichkeit und den Medien für zahlreiche Irritationen gesorgt hatte, mühten sich ihre Parteikollegen schnell, das ganze als „Versprecher“ darzustellen. Ein „Versprecher“ bei einer vorbereiteten Rede im Bundestag? Man kann sich ja so manches schönzureden versuchen. Entweder neigt also die künftige „Hoffnungsträger*in“ einer der größten internationalen Wirtschaftsstandorte und des Landes der Dichter und Denker zu häufigen Verhaspelungen, oder um ihre fachlichen Qualifikationen ist es insgesamt etwas dünn bestellt. Wir dürfen uns auf den kommenden Wahlkampf freuen. Denn da wird sicherlich noch so mancher „Baerbock“ geschossen…!

Quelle: Welt.de – Bildquelle Titel: CDU, CC BY-SA 3.0 DE https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en, via Wikimedia Commons

2021 afd Astrazeneca Aufstellungsversammlung Baerbock Bayern Bundestagswahl Bürger Corona deutsch Deutschland EU Euro Familie Greding Grüne Hass Impfstoff Impfung Impressionen Islam Israel Juden Kampf Kinder Klima klingen Köln Listenplätze Lockdown Masken Maskenpflicht Medien Menschen Mobiles Bürgerbüro Pandemie Parteitag Politiker Polizei Regierung Schule Schutz SPD Staatsregierung Söder

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
1
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

One thought on “Baerbock schreibt soziale Marktwirtschaft SPD zu – Grüne sprechen von „Versehen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.