Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Kintaiyo als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., CC BY-SA 2.5 , via Wikimedia Commons

Hunde – Sie sind diejenigen Haustiere, die den Menschen seit Beginn der Menschheitsgeschichte am längsten begleiten

Sie haben in dieser langen Zeit nicht nur ihre vielfältigen besonderen Fähigkeiten in den Dienst des Menschen gestellt als Wach-, Jagd-oder Hütehund, als Therapiehund oder als tierische Einsatzkräfte bei der Polizei und Rettungsdiensten

Sie haben sich darüber hinaus ganz tief in unser Herz geschlichen und sind für zahlreiche Menschen nicht nur ein tierischer Weggefährte, sondern bester Freund und Familienmitglied. Jemand, den man bereits nach kurzer Zeit keinesfalls mehr missen möchte. So eng ist die Bindung zwischen Mensch und Hund geworden, dass sich sogar das Genom im Laufe der Geschichte angenähert hat. Doch seit einer Weile wird gegen den besten (und treuesten) Freund des Menschen zunehmend politisch und medial Stimmung gemacht. Denn, so lautet das neue Framing, „ihr ökologischer Fußabdruck sei schlecht für die Umwelt“. Und da in Zukunft immer mehr dem neuen „Klimagott“ gehuldigt werden soll, wird nun den Hundebesitzern – und solchen die es noch werden wollen – mal gleich ein richtig schlechtes Gewissen eingeredet. Mal ganz davon abgesehen, dass nicht jeder einen „klimaneutraleren“ Hamster oder ein Meerschweinchen als Haustier präferiert und sich diese Tierarten auch als „Hütetiere“, Beschützer von Haus und Hof oder „Kommissar Rex“ eher ungeeignet erweisen, sollte man derartiger ideologisierter Stimmungsmache endlich einmal generell und klar und deutlich die Rote Karte zeigen. Denn es ist ganz sicher nicht Aufgabe von Politik und Medien, den mündigen Bürger nach ihren ideologischen Wunschvorstellungen „zu erziehen“ und sich in zunehmend übergriffiger Weise in dessen private Lebensführung einzumischen!

Quelle: Welt.de – Bildquelle vom Titel: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Kintaiyo als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., CC BY-SA 2.5 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5, via Wikimedia Commons

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
1
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.