Sicher möchten Sie gerne wissen, was denn so mit den von Ihnen gezahlten Steuergeldern passiert

Nun, dann halten Sie sich besser fest. Für den absoluten „Schnäppchenpreis“ von 90.000 € gibt es jetzt auf Bestellung eines deutschen Ministeriums ein betörendes „Euro-Schein-Parfum“

Wer an Parfum denkt, hat den Duft von Lavendel, frischen Zitrusfrüchten oder warmen holzigen Noten im Sinne. Doch im Karlsruher Finanzamt gibt es jetzt ein Parfum, das nach Euro-Scheinen riechen soll. 48 Flakons davon stehen in einer Vitrine im Eingangsbereich und sind ein „Kunstwerk“, das den Steuerzahler mal eben 90.000 Euro gekostet hat.

Derzeit hat unser Land 56 Milliarden Euro Schulden. Überall fehlt das Geld für Kindergärten, Schulen und Infrastruktur. Doch für fragwürdige Kunst sind offenbar genügend Mittel da. Weil fürs Finanzamt ein neues Gebäude gebaut wurde, sollte ein Teil der Baukosten (27 Mio. Euro) laut Programm „Kunst am Bau“ für ein Kunstwerk ausgegeben werden. Eine Kommission wählte daraufhin die Installation „Aerarium“ der Künstlerin Katharina Hohmann.
Sie bekam den Auftrag, ein Parfum zu kreieren, das wie Bargeld duftet. Eine Anfrage der BILD-Zeitung bei der Bundesdruckerei in Berlin ergab, dass neue Banknoten – wie zu erwarten – einfach nur nach Druckerschwärze riechen.

Einige nach Druckerschwärze stinkende Glasfläschchen – das hätte man sicher auch billiger bekommen können. Doch was kostet die Welt, wenn es sich dabei nicht um‘s eigene Geld handelt.

Die AfD ist übrigens die einzige Partei, die einen Straftatbestand der Steuergeldverschwendung fordert und eine persönliche Haftung für Amtsträger, die fremdes Geld zum Fenster hinausschleudern. Denn diesem jahrzehntelangen verantwortungslosen Treiben muss endlich ein stabiler Riegel vorgeschoben werden!

Quelle: Bild.de – Bildquelle Titel: Lutz Dietmar Wiedeking, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

2021 afd Afghanistan Baerbock bayerisch Bayern Berlin Bundesregierung Bundestagswahl Bürger Corona Covid deutsch Deutschland EU Euro Fraktion Frau Grüne Impfstoff Impfung Kinder Kitzingen Klima klingen Land Landtag Mann Medien Menschen Merkel Messer München Opfer Pandemie Politik Politiker Polizei Regierung Schutz SPD Söder Ungeimpfte Würzburg öffentlich

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.