Bis zu 70 Prozent der positiv getesteten Schüler in Ludwigsburg sind doch negativ

Wie man die Inzidenzwerte mit fehlerhaften Tests nach oben treibt. Nahezu stündlich hört man die neuesten Hiobsbotschaften von Politik und Medien. Die Inzidenzwerte steigen. Die dritte Welle rollt, überschlägt sich, schwappt über..

Doch offenbar kommt es hier und da bei den Corona-Schnelltests zu erheblichen Fehlmessungen. Insbesondere bei Ludwigsburger Schülern kam es nach Medienberichten diesbezüglich zu großen Unregelmäßigkeiten. Bis zu 70 Prozent der positiv getesteten Kinder waren in Wirklichkeit gar nicht mit dem Virus infiziert. Das bestätigt jetzt auch das Landratsamt. Verantwortlich für die Tests ist ein privater Anbieter, der von der Stadt mit den Testungen beauftragt ist. Über den Grund der Fehlmessungen kann das zuständige Landratsamt nur Vermutungen anstellen…

https://www.lkz.de/lokales/stadt-ludwigsburg_artikel,-bis-zu-70-prozent-der-positiv-getesteten-schueler-in-ludwigsburg-sind-doch-negativ-_arid,630296.html?fbclid=IwAR06zxnT7g4YKMpQf53MyixV9MQWv-hGifSkz8x1lUEzsEKf3pi6VUzmqcQ

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.