Dritter Lockdown könnte uns pro Woche 2,5 Milliarden Euro kosten

10 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die voraussichtlich in den kommenden vier Wochen des weiteren Lockdown vernichtet wird.
Der dritte Lockdown wurde beschlossen. Und er dürfte die deutsche Wirtschaft nicht nur Milliardensummen kosten, sondern könnte auch das endgültige Aus für viele Betriebe in den betroffenen Branchen bedeuten.

Experten gehen davon aus, dass in der Wirtschaft während des Lockdown die Wertschöpfung pro Woche um 2,5 Milliarden Euro zurückgehen wird. Rechnet man die in diesem Zusammenhang zwangsläufig entstehenden Wertschöpfungsverluste im Staatsbereich mit ein, etwa durch Kita-Schließungen oder ausfallende Operationen in Krankenhäusern, wird das Minus sogar noch höher ausfallen.
Der Staat hat einen Anteil von 20 Prozent an der Bruttowertschöpfung in Deutschland.

Es handelt sich mittlerweile um gigantische Summen, die dazu führen werden, dass in Deutschland künftig deutlich weniger Geld zur Verfügung stehen wird für den Erhalt unserer Infrastruktur. Auch der Infrastruktur unseres Gesundheitssystems. Das ja eigentlich in Zeiten einer Pandemie eher ausgebaut als verkleinert werden müsste. Die Entscheidung unserer Regierungsvertreter wird unser Land den jahrzehntelang mühevoll aufgebauten Wohlstand kosten.

Eine Fehlentscheidung, die in unserem Land zahlreiche Existenzen sinnlos vernichten wird!

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/konjunktur-dritter-lockdown-koennte-uns-pro-woche-2-5-milliarden-euro-kosten/27024658.html?share=fb&fbclid=IwAR0IyAXvRiatOgB8M4Si0nNYFpPPpNBJkJqk8_wtJKhsVEcC6butM5KaZiw

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.