Tochter infiziert – geimpfte Eltern müssen auch in Quarantäne

Quarantäne trotz Impfung. Wer gedacht hat, dass er aufgrund einer Impfung gegen den Corona-Virus nun seine bisherigen Rechte zurückbekäme und von den strengen Vorgaben in der Pandemie befreit sei, kann schnell eines Besseren belehrt werden.

Auch wer gegen Covid 19 geimpft ist, muss in Quarantäne, wenn ein Familienmitglied oder ein anderer Mitbewohner im Haushalt infiziert wurde.
Dies hat das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße entschieden. Denn nach Auffassung des Gerichts lägen keine ausreichenden Belege dafür vor, dass Menschen mit vollständigem Impfschutz nicht infektiös erkrankten und deshalb seien keine Sonderregelungen für Geimpfte vorgesehen. Selbst den Hinweis der Kläger, eines Arztehepaares, dass sie nicht nur bereits im Januar und im Februar Impfungen erhalten hatten, sondern sich darüberhinaus auch ihre positiv getestete Tochter in Isolation begeben und alleine in einer Etage des Hauses gelebt und dass mehrere PCR-Coronatests und Schnelltests bei dem Paar negativ ausgefallen waren, ließen die Richter bei ihrer Entscheidung nicht gelten.

Offensichtlich sind also weder die Regierung noch die Gerichte von der „besten Impfung, die wir je hatten“ wirklich überzeugt, auch wenn man uns dies in zahlreichen Medienberichten gerne ganz anders darzustellen versucht. Oder sind womöglich all die vollmundigen Versprechungen auf Lockerungen und eventuelle Vergünstigungen für Geimpfte einfach ein Versuch, möglichst schnell möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, sich im Sinne der Regierung zu verhalten und sich die von ihr gewünschte Impfung verabreichen zu lassen?!

https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-tochter-infiziert-geimpfte-eltern-muessen-auch-in-quarantaene_id_13091236.html?fbclid=IwAR0jikWoqHqilp1eJgxiw70uVdyUd8wQxsFO-SuemvyDK3REX_sMprF6TMs

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.