Corona-Soforthilfen: Islamisten in Berlin haben Geld vom Staat erhalten

Wenn die Bundesregierung rund eine Million Euro an islamistische Extremisten überweist…Unter den Empfängern der Corona-Soforthilfen der Bundesregierung befinden sich Medienberichten zufolge offenbar auch islamistische Extremisten. In Einzelfällen bestehe gar der Verdacht der „direkten Terrorismusfinanzierung“, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Quelle im Umfeld der Berliner Strafverfolgungsbehörden. Staatsschutz und Staatsanwaltschaft führen demzufolge in Berlin mehr als hundert Ermittlungsverfahren gegen rund 60 Menschen, Moscheevereine und Vereinigungen, die dem islamistischen Spektrum zugerechnet werden.Verantwortlich für dieses peinliche neuerliche Desaster ist das Bundeswirtschaftsministerium von Peter Altmeier. Dort wurden, wir haben hierüber bereits auf dieser Seite berichtet, offenbar die Daten von Antragstellern nicht mit den vorhandenen Daten bei den Finanzämtern abgeglichen. Man verließ sich hierbei auf Angaben von Privatpersonen wie Anwälten und Steuerberatern. Mit ihrem Dilettantismus im Zusammenhang mit Corona schädigen die Verantwortlichen nicht nur den heimischen Bürger, sondern geben unser Land auch international zunehmend der Lächerlichkeit preis. Es bleibt zu wünschen, dass der Wähler allmählich erkennt, dass mit den hierfür verantwortlichen Parteien die Zukunft unseres Landes massiv gefährdet ist und dass er das Wahljahr 2021 nutzt, um diesem bestürzenden Treiben endlich das wohlverdiente Ende zu setzen!

https://www.berliner-zeitung.de/news/bericht-corona-hilfen-gingen-offenbar-an-islamistische-extremisten-li.145953?fbclid=IwAR1B8dt8_jbJT9nBGTp3XADpsMUED_DoNHP1y1g0eYodPrqAFjMl4grKMFk

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.