Wer als Ausländer nach China reist, den erwartet derzeit offenbar ein besonderer „Kick“. Denn die dortigen Behörden verlangen nun von Ausländern bei der Einreise zusätzlich zu einem regulären Corona-Test einen ergänzenden Analtest. So wurden bereits in mehreren größeren Städten Reisende gezwungen, sich am Flughafen Stuhlproben „entnehmen zu lassen“. Besonders befremdlich mutet dieses Vorgehen insbesondere deswegen an, weil es hierfür keinerlei medizinische Notwendigkeit zu geben scheint. Denn ein positives Testergebnis aus dieser Körperregion gibt wenig Aufschluss über eine tatsächliche Virusinfektion des jeweiligen Passagiers, da bei einem Analtest auch sogenannte inaktive Virusrückstände erfasst werden, die nicht mehr dazu in der Lage sind, sich zu vermehren oder weitere Personen zu infizieren.

Insofern kann diese Vorgehensweise nur als unnötige Schikane und Machtdemonstration eines totalitären Staates gewertet werden. Etwas, was man am besten weder durch eine Reise nach China noch durch den Kauf von Produkten dieses Landes unterstützen sollte!

Quelle:
https://reisetopia.de/news/china-analtests-einreise/?fbclid=IwAR2375vbXUzWvW6s4rLx0U51wiPhrqUX2vTmat6VIvb7gaRfnwRfRcPoo6E

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-china-anal-factbox-idUSKBN2AV0Y4

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.