8 Polizisten stürmen Privatwohnung von 2 Freunden

Stellen Sie sich vor, Sie treffen sich gemütlich mit Ihrer bestem Freundin zum gemeinsamen Kochen. Es klingelt an der Tür und beim anschließenden Öffnen kommen acht Polizeibeamte hereingestürmt. Oder diese sparen sich das klingeln und brechen gleich die Türe auf. Szenen, die wir bislang eher aus Actionfilmen kannten, können Bürger in Deutschland mittlerweile auch live und in Farbe bei sich zuhause erleben.

Corona und der Übereifer einiger Einsatzkräfte machen zwischenzeitlich vermehrt den Alltag zum „Nervenkitzel“. Ein Aufenthalt in einer öffentlichen Parkanlage zeitgleich mit anderen Menschen , ein Anruf eines wohlmeinenden Nachbarn („habe festgestellt, dass in der Wohnung von xy mehr als eine Stimme zu hören war“) genügen offenbar, um als gefährlicher Staatsfeind eingestuft und entsprechend durch die Polizei „gestellt“ zu werden.

Was würde man sich wünschen, derlei Eifer und Einsatzbereitschaft käme auch in anderen Bereichen derart zum Tragen. Durch die Antifa verwüstete Innenstädte ala „Hamburg – welcome to hell“, „no-go Areas“ und reger Drogenhandel in Parkanlagen oder auch das organisierte Verbrechen – all dies würde dann vielleicht nicht zum traurigen Alltag in Deutschland gehören!

https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/denunziert-in-der-corona-zeit-polizisten-stuermen-koch-abend-von-zwei-freunden-75585786,view=conversionToLogin.bild.html?fbclid=IwAR234xi1jpr22Zqe8mXdFLjbZeITIMLAcCGTeeI5VNa2IufjRc6FTKsuw1M

Print Friendly, PDF & Email
Was meinen Sie dazu?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.